Rezept des Monats – Januar

Garnelen-Dill-Reis
(Meygoo-Polo) میگو پلو

Dieses Gericht ist eine Spezialität aus dem Süden des Irans. Meygoo-Polo wird besonders in den Städten am persischen Golf gekocht. Eine perfekte Mahlzeit für die, die neugierig nach ungewöhnlich leckeren und neuen Geschmäckern sind. Dieses Gericht ist verdammt lecker und sieht auch unverschämt gut aus. Vor allem können sich Pescetarier darauf freuen. Also ran an die Töpfe, meine Lieben.

 

Rezept für 2 Personen:

Zutaten:
250g          Basmati Reis
400g          Garnelen TK
1                  Zwiebel
80g             Butterschmalz/Margarine
1,5 EL         Pflanzöl
1 TL            Kurkumapulver
1 TL            Kreuzkümmel
1/2 TL        Zimtpulver
1,5 TL         Meersalz
2 TL             Pfeffer aus der Mühle
2 geh.EL    getrockneter Dill oder 1 Bund frischer Dill
80g              Rosinen
40g              Walnusskerne

Wenn eine Reiskruste erwünscht ist, sollte der Reistopf beschichtet sein!

-die Zwiebel klein schneiden und mit 30g Butterschmalz/Margarine in einer tiefen Pfanne goldbraun anbraten
-Kurkuma, Garnelen, Kreuzkümmel und Zimt zu den angebratenen Zwiebeln geben und auf hoher Stufe bei ständigem Wenden für 4 min. alles andünsten
– anschließend vom Herd nehmen
-mit 1 TL Salz und Pfeffer abschmecken
-den Reis kurz waschen, in einen extra Topf mit 400 ml Wasser, 1/2 TL Meersalz und 30g Butterschmalz geben und auf hoher Stufe ohne Deckel zum Kochen bringen
-gelegentlich umrühren
-wenn die Hälfte des Wassers verkocht ist, die Garnelen-Mischung, Dill und 50ml kaltes Wasser dazu geben und sehr sanft alles vermischen
-den Topfdeckel in ein sauberes Geschirrtuch wickeln und auf den Topf legen, damit der Dampf nicht zurück in den Topf gelangt und den Reis matschig macht
-den Herd auf die mittlere Stufe stellen und das Essen 25 min. kochen lassen
-währenddessen in einer extra Pfanne die Walnüsse (vorher zerkleinern) mit 1TL Butterschmalz kurz anrösten und danach die Rosinen (vorher kurz waschen) mit 20g Butterschmalz dazugeben
-unter ständigem Rühren alles anschwitzen und zur Seite stellen
-nach den 25 min. Reiskochen 2 EL Pflanzenöl vom Rand aus in den Topf fließen lassen und den Herd für ca. 2 min. höher stellen
-zum Servieren den Deckel vom Topf nehmen, einen großen Teller auf den Topf legen, die Topfgriffe mit dem Teller zusammen festhalten und den Inhalt des Topfes schnell aber vorsichtig auf den Teller stürzen. Der Reis sieht wie ein Kuchen aus und die Kruste bezeichnet man als „Tah’dig“
-den Reis mit der Rosinen-Walnuss- Mischung garnieren, servieren und genießen

Nushe djan und guten Appetit!

0 comments on “Rezept des Monats – JanuarAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.